»Martina Lenzin: rpm«
COMIC-RELEASE

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 18. Februar 2011 | 20 Uhr
| » Bilder der Veranstaltung
Ein-Tages-Veranstaltung
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Buch:
Die leerlaufende und destruktive Auflehnung des Punk gegen den Thatcherismus überzeugt Tin nicht. Von der Situationistischen Internationale inspiriert, glaubt er, dass einzig Unmittelbarkeit und unabhängiges Eingreifen in die Kultur den Menschen politisch wieder mündig machen.
Tin lanciert ein Fanzine und damit sein Label COUNTER PRODUCT. Die erste Band, welche darauf erscheint, THE DOES, organisiert aus ihrem kollektivistischen Squat heraus zudem Selbsthilfen für Benachteiligte.
Szeneprägende Figuren treffen im Plattenladen und Vertrieb namens BOILER aufeinander – der Schmelztiegel für Punk, Reggae, Post Punk und Electro Funk...

Post Punk?:
"We didn't enjoy any [girl] image that was around so we stripped down all the conditioning" – Ari Up.
"Make a statement and be done" – Lee Ranaldo.
"Everything was transparent, all the working parts visible, nothing hidden in the murk of a big sound" – David Byrne.
Post Punk klinge eerie / schauerlich, angular / winkelig, jerky / ruckartig, debased / im Wert gemindert, nach Mutant Pop, difficult fun / erschwertem Spaß. Post-Punk istEar-Comic.

Die Party:
Martina Lenzin alias VJ e_mol beschallt mit Post Punk Musikclips.
Die Graphic Novel gibt's druckfrisch zu erwerben (auch bereits ab 18 Uhr bei STRIPS&STORIES).
Mit Ausstellung von THE DOES Plattenhüllen, Schmaus und Trank.

rpm von Martina Lenzin ist erschienen bei REPRODUKT.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZURÜCK